Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung

Studiengänge

CAS Hochschullehre

Der «CAS Hochschullehre» führt zu einer umfassenden Lehr- und Lernförderungs-Qualifikation. Das Angebot orientiert sich am Kompetenzprofil von Hochschullehrpersonen und ist modular aufgebaut. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlangen die methodische Kompetenz zur Planung, Durchführung und Qualitätssicherung des Unterrichts sowie zur Betreuung und Prüfung von Studierenden.

Qualität der Lehre erhöhen

Der Weiterbildungsstudiengang «CAS Hochschullehre» ist ein Angebot des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW und wird finanziell von der Universität Bern unterstützt. Ziel des Studienganges ist es, die Qualität der Lehre zu erhöhen und die Berufschancen für wissenschaftlichen Nachwuchs sowohl national wie international zu steigern.

Aufbau des Studiengangs

Vier Prinzipien | Sechs Themen | Drei Formate: Mit dieser Formel lässt sich unser Studienangebot am besten beschreiben.

Studienleistung

Der Studiengang setzt den Besuch von Kursen und Vertiefungen in allen sechs thematischen Modulen im Umfang von mindestens 18 Präsenztagen voraus (pro Modul müssen mindestens zwei Kurstage absolviert werden). Zusätzlich wird jedes Modul mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Der Arbeitsaufwand beläuft sich insgesamt auf etwa 450 Stunden, was einer Studienleistung von 15 ECTS-Punkten entspricht.

Termine / Einstieg

Die verschiedenen Kurse finden übers Jahr verteilt statt. Der Einstieg in den Studiengang ist daher jederzeit möglich.

Ernsthaft Interessierte erfahren anlässlich der regelmässigen Infotreffen Details zum Studiengang.

Für Teilnehmende des «CAS Hochschullehre» ist eine separate Anmeldung zu den gewünschten Einzelveranstaltungen zwingend.

Alle Kurse des Studiengangs «CAS Hochschullehre» können auch einzeln besucht werden (das heisst ohne eine Anmeldung zum CAS).

Basisinformationen
Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Higher Education, Universität Bern (CAS HE Unibe)
Struktur: Berufsbegleitender Studiengang, Einzelmodulbesuch möglich
Umfang: 15 ECTS
Dauer: 2 Jahre
Daten: laufend
Ort Bern
Unterrichtssprache: Deutsch
Zulassung:
Lehrtätigkeit im tertiären Bildungsbereich oder in der Weiterbildung
Kosten: CHF 10'800.–  für Externe
Anmeldung: laufend
Trägerschaft:
Universität Bern, Weiterbildungskommission, Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW

Studienberatung

Haben Sie Fragen zum «CAS Hochschullehre»? Detaillierte Auskunft erteilt Ihnen der Studienleiter Thomas Tribelhorn. In regelmässig stattfindenden Infotreffen erhalten die Interessierten alle notwendigen Informationen und Unterlagen.

Vier Prinzipien | Sechs Themen | Drei Formate

Vier Prinzipien

Flexibilität

Eine flexible, offene Struktur ermöglicht ein berufsbegleitendes Studium. Der Einstieg in den Studiengang «CAS Hochschullehre» ist jederzeit möglich und die Teilnehmenden gestalten ihr individuelles Programm, indem sie aus jedem Modul diejenigen Kurse auswählen, die ihren Bedürfnissen, Interessen und ihrem Zeitplan am besten entsprechen (mindestens 2 Kurstage pro Modul).

Praxisnähe

Im Studiengang wird auf den Theorie-Praxis-Transfer besonderes Gewicht gelegt. Im Zentrum steht fallbasiertes Lernen anhand eigener Lehrsituationen. Die Kompetenznachweise entstehen aus Konzepten, die in der Praxis erprobt werden.

Vernetzung

Die Teilnehmenden stammen aus verschiedenen fachlichen und institutionellen Kontexten (Universitäten, Fachhochschulen, pädagogischen Hochschulen usw.). Ihr Erfahrungswissen wird bewusst in gemischten Gruppen genutzt, um vielfältige Perspektiven auf die Themen zu gewährleisten.

Handlungsorientierung

Der lange Weg vom Wissen zum Handeln wird bei uns abgekürzt: Vertiefte Lernprozesse finden nur in aktiver Auseinandersetzung mit den Inhalten statt. Unsere Kursleitenden arbeiten mit zeitgemässen didaktischen Methoden und fördern Handlungskompetenzen in kleinen Gruppen.

Der Studiengang «CAS Hochschullehre» besteht aus sechs Modulen, die thematisch den oben genannten Schwerpunkten zugeordnet sind. Pro Modul müssen mindestens zwei Kurstage absolviert werden.

Drei Formate

Mit dieser didaktischen Struktur wollen wir die aktive Auseinandersetzung der Studiengangsteilnehmenden mit den Inhalten und die theoriegeleitete Planung und Reflexion der eigenen Praxis fördern. Dies soll zu einem nachhaltigen Aufbau von Handlungskompetenzen führen.

Präsenzkurs

Vermittlung von aktuellem hochschuldidaktischem Wissen

Vertiefung

Unterstützung der Teilnehmenden beim Transfer des erworbenen Wissens in moderierten Transfergruppen oder Workshops

Kompetenznachweis

Kritisch-reflexive Dokumentation der Anwendung dieses Wissens

Zielgruppe

Mitarbeitende der Universität Bern sowie Interessierte aus anderen Hochschulen, pädagogischen Hochschulen, höheren Fachschulen oder der Weiterbildung

Zulassung

Zum Weiterbildungsstudiengang zugelassen sind Personen mit einer Lehrtätigkeit im tertiären Bildungsbereich oder in der Weiterbildung. Für eine kostenlose Zulassung ist für Mitarbeitende der Universität Bern eine Anstellung von mindestens 25% Bedingung.

Sprachkenntnisse

Der Unterricht findet grundsätzlich auf Deutsch statt. Sehr gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse sind unerlässlich.

Kosten

Flatrate

Die Pauschale für den gesamten CAS-Studiengang beträgt CHF 10'800.- Im Sinne einer «Flatrate» können dafür während der Studienzeit beliebig viele Angebote im Programm besucht werden.

Schnuppern

Kosten und ECTS-Punkte bereits besuchter Kurse in unserem Programm werden bei späterer Anmeldung zum Studiengang angerechnet. Ein vorgängiges «Schnuppern» ist somit möglich, um Stimmung, Anspruchsniveau und Klientel kennen zu lernen.

Verbraucherprinzip

Bei Abbruch des Studiums werden nur bezogene Leistungen sowie eine Bearbeitungsgebühr von CHF 250.- in Rechnung gestellt.

Kostenlos

Mitarbeitenden der Universität Bern (inklusive Universitätskliniken) werden bei einer Anstellung von mindestens 25% die Studiengangsgebühren nicht in Rechnung gestellt. Mitarbeitende der PHBern erhalten besondere Konditionen.

Anmeldung

An einem der regelmässig stattfindenden Infotreffen zum «CAS Hochschullehre», zu dem wir alle Interessierten einladen, erhalten Sie alle nötigen Informationen sowie das Anmeldeformular. Bei Bedarf können im Anschluss an die Infotreffen individuelle Gesprächstermine vereinbart werden.

Für Teilnehmende des «CAS Hochschullehre» ist eine separate Anmeldung zu den gewünschten Einzelveranstaltungen zwingend.

Trägerschaft

Trägerin des Studiengangs «CAS Hochschullehre» ist die Weiterbildungskommission (WBK) der Universität Bern, die das Studienreglement erlassen und den Studiengang genehmigt hat. Sie hat als strategisches Organ eine Programmleitung eingesetzt. Durchgeführt wird der Studiengang vom Zentrum für universitäre Weiterbildung ZUW.

Studiengangsleitung

Thomas Tribelhorn, Leiter Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung

Sekretariat

Lucia Walter, Administration Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung